DAS WAR DIE 3. FACHTAGUNG FÜR FRAUEN*NETZWERKE

Wir danken unseren zahlreichen Teilnehmerinnen und allen Kooperationspartnerinnen für eine gelungene Veranstaltung, großartige Vernetzungsmöglichkeiten, den ausgiebigen Wissenstransfer und das tolle Feedback.

Wir freuen uns jetzt schon darauf, auch 2023 eine weitere Fachtagung für und mit euch gestalten zu können!

Die Initiatorinnen & das Organisationsteam

Impressionen

Feedback

vielen Dank für die Tollen Netzwerk-Sessions, es war fantastisch!!!

Vielen Dank für die schöne Netzwerkzeit.

Vielen Dank für die schönen Gespräche und den Austausch     

Durch diese Gelegenheit, die euren Teilnehmer*innen geboten habt, können tolle Kooperationen und zukünftige Zusammenarbeit zwischen Frauen/-netzwerken entstehen.

Vielen Dank für die tollen Beiträge und Gespräche👏🏻

Wir waren besonders von den virtuellen Räumen, die den Teilnehmer*innen zur Orientierung gedient haben, begeistert. Auch die interessanten Programmpunkte, die tolle Moderation und die Statements/ Interviews der Politikerinnen haben für gute Stimmung gesorgt.

Freue mich aufs Vernetzen! Vielleicht auch live mit einigen heute abend 😍 nochmal ein großes DANKE!

Neben den tollen Vorträgen und Tipps von den Expertinnen habe ich das Netzwerken in den zufällig erstellten Gruppen bereichernd und inspirierend gefunden.

Voneinander lernen, gemeinsam gestalten

3. Fachtagung für Frauen*Netzwerke

Freitag, 04.03.2022 von 09:00 bis 16:00 Uhr

Programm der 3. Fachtagung für Frauen*Netzwerke

Die 3. Fachtagung für Frauen*Netzwerke findet heuer unter dem Motto „Voneinander lernen, gemeinsam gestalten“ statt. Wir erleben einen digitalen Wandel, der alle Lebensbereiche betrifft – so auch die Arbeit in den Frauen*Netzwerken. In der heurigen Fachtagung legen wir unseren Schwerpunkt dorthin und wollen uns austauschen, wie wir in den Bereichen Digitalisierung, Technologie und Innovation voneinander lernen und gestalten können.

Die Fachtagung für Frauen*Netzwerke richtet sich an Gestalterinnen, Newcomerinnen und Gründerinnen von ehrenamtlichen Frauen*Netzwerken sowie deren Stakeholdern.

Es werden 3 fachspezifische Workshops zu den Themen stattfinden.

Ebenso wird es Raum für eine Vernetzungs-Session im One-on-One Meetingformat geben. Die Teilnehmerinnen werden nach

  • Themengebieten, wie Digitalisierung, Technologie, Innovation, Mobilität, Bildung, Gesellschaft & Soziales
  • Art des Netzwerkes, wie ehrenamtliche Frauen*Vereine, Frauen*Netzwerke innerhalb Institutionen/Organisationen
  • Regionen (Ostösterreich, Westösterreich, Deutschland, Schweiz)
  • und abschließend im Shuffle gematched.

Die 3. Fachtagung für Frauen*Netzwerke findet bewusst als Online-Veranstaltung statt, um den Frauen*Netzwerken aus den Bundesländern, Deutschland und der Schweiz die Teilnahme leichter zu ermöglichen.

Die Teilnahme ist für Frauen* aus ehrenamtlichen Frauen*Netzwerken kostenfrei.

Regionale Meetups

Als spezielles Highlight wird es zum Ausklang der Fachtagung für Frauen*Netzwerke Abendveranstaltungen vor Ort in den einzelnen Bundesländern geben.

Die Meetups unterliegen den bundesweiten bzw. regional geltenden Corona Schutzmaßnahmen.

Moderation

Durch das Programm wird uns Carina Felzmann führen. Sie ist Agenturinhaberin von Cox Orange, Co-Founderin des Frauen-Business-Magazins Sheconomy und war in einigen Frauennetzwerken im Vorstand, u.a. bei Frau im Fokus.

 

Mehr als 100 verschiedene Frauen*Netzwerke haben sich
bereits zur Fachtagung angemeldet!

Bild_Workshop Förderungen und Finanzen

Foto: @kunstfotografin.at

Workshop 1: Förderungen & Finanzen,
Barbara Huber, Huber Steuerberatung & Unternehmensberatung

Freitag, 04.03.2022 von 9:30 bis 10:20 Uhr

Impulsreferat: „Mittel und Möglichkeiten der Finanzierung von Frauenvereinen“

Zur Person

Barbara Huber ist seit 2005 als Steuerberaterin und Unternehmensberaterin tätig. Sie unterstützt Unternehmen und Vereine dabei deren Finanzen im Griff zu haben und entsprechend zu optimieren. Ihr Fachwissen gibt sie auch erfolgreich in Fachbüchern und Trainings weiter.

Workshop Schwerpunkt

Die Verdienstmöglichkeiten eines Vereins sind zahlreich und die Besteuerung ebenfalls! Worauf müssen wir als Verein Acht geben, um optimal zu wirtschaften? Gibt es Unterstützung in Form von Förderungen – insbesondere in Zeiten von Corona? Diese Hauptfragen beantwortet die Vortragende und widmet sich den Themen:

  1. Hilfsbetriebe und Geschäftsbetriebe – Unterschiede in der Körperschaftsteuerpflicht
  2. Ermäßigte Steuersätze in der Umsatzsteuer und Vorsteuerabzug
  3. NPO-Fonds und andere Fördermöglichkeiten
Bild_Workshop Vernetzung

Workshop 2: Netzwerk-Session

Freitag, 04.03.2022 von 10:30 bis 12:00 Uhr

Die Netzwerk-Sessions finden im One-on-One Meeting (Speed Networking) Format statt. Die Teilnehmerinnen werden in 10 Minuten Sessions nach 

  • Themengebieten, wie Technologie, Innovation & Digitalisierung, Mobilität, Bildung, Gesellschaft & Soziales
  • Art des Netzwerkes, wie ehrenamtliche Frauen*Vereine, Frauen*Netzwerke innerhalb Institutionen/Organisationen
  • Regionen (Ostösterreich, Westösterreich, Deutschland, Schweiz)
  • und abschließend im Shuffle gematched.

Zur Aktiverung wird Elisabeth Krön uns mit interaktiven Übungen begleiten. 

Elisabeth Krön ist Organisationsentwicklerin, Trainerin, Coach und hat speziell für ihre Arbeit die Hollywood-Methode® entwickelt.

Sie hat die Organisation Specialisterne in Österreich aufgebaut und Jahre lang geleitet.

www.elisabethkrön.at

Mystery LunchVon 12:20 bis 12:50 Uhr gibt es die Möglichkeit, die Mittagspause mit einer weiteren Teilnehmerin zu verbringen, um einander besser kennenzulernen und mögliche Kooperationen auszuloten. Die Teilnehmerinnen können entweder sich gegenseitig einladen oder werden – bei Wunsch – zufällig zusammengestellt.

Bild_Workshop thenewITgirls

Workshop 3: Good Practice aus den Frauen*Netzwerken #TheNewITGirls,
Doris Schaffer und Kristina Maria Brandstetter

Freitag, 04.03.2022 von 13:00 bis 13:50 Uhr

Zu den Personen

Als Business Consultant und IT Change Expertin liegt der Fokus von Doris Schlaffers‘ Tätigkeiten auf den menschlichen Aspekten des digitalen Wandels wie zum Beispiel der Mitarbeiterakzeptanz oder der erfolgreichen Integration neuer Technologien in bereits bestehende Unternehmenskulturen und -prozesse. Doris Schlaffer absolvierte das Kolleg für Multimedia Design an der „Graphischen“ in Wien und fand den Weg in die IT nur durch Zufall. Seither ist sie mit Herz und Verstand dabei und gründete das IT-Frauennetzwerk #thenewITgirls. Sie arbeitet als Business Professional Consultant bei der Communardo Software GmbH.

Kristina Maria Brandstetter beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit Kommunikation in allen Facetten, sowohl auf Agentur-, als auch auf Startup- und Unternehmensseite.
Während ihres Studiums entdeckte sie ihre Vorliebe für digitale Kommunikation und war unter anderem Mitbegründerin eines europaweiten Online-Portals. Heute leitet sie Marketing & Kommunikation beim Innovationsdienstleister Zühlke Austria und engagiert sich als Vollzeit arbeitende alleinerziehende Mutter besonders für die Förderung von Frauen in Führungspositionen und die Vereinbarkeit von Kind und Karriere.

Workshop Schwerpunkt

In unserem Workshop zeigen wir euch wie die #thenewITgirls entstanden sind und wie wir uns als ehrenamtlicher Verein mit unserer engagierten Community von über 1300 Mitglieder entwickeln konnten.
Was hat dabei gut funktioniert, was weniger? In welche Richtung gehen wir heute?
Welche Rolle spielen konkrete Maßnahmen wie unser #thenewITgirls Boost Camp (em)powered by Skills Campus? Wir freuen uns auf einen guten kollegialen Austausch und gegenseitige Inspiration.

www.thenewitgirls.com

Bild_Workshop Medienarbeit

Workshop 4: Medienarbeit und Sichtbarmachen von Frauen*Netzwerken,
Eva Mandl

Freitag, 04.03.2022 ab 14:00 bis 14:50 Uhr

Zur Person

Eva Mandl ist Geschäftsführerin und Gründerin der PR- und Eventagentur Himmelhoch. Sie hat über 25 Jahre Erfahrung in den Bereichen Journalismus, PR, interner und externer Kommunikation, Krisenkommunikation, Change-Management, Positionierung von Personen und Marken in allen Branchen.

Vor 15 Jahren hat Eva Mandl die Wiener PR-Agentur Himmelhoch GmbH gegründet. Derzeit beschäftigt sie 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im festen Angestelltenverhältnis. 2021 erreichte die Agentur bei den xpert.awards 3 x den ersten Platz: den 1. Platz in der Kategorie PR, den 1. Platz in der Kategorie Promotion und den 1. Platz in der Kategorie Live Marketing. Zudem ist Himmelhoch als einzige PR-Agentur Österreichs ISO 9001 zertifiziert.

www.himmelhoch.at
www.facebook.com/HimmelhochPR

Workshop Schwerpunkt

In der Naturwissenschaft und Technik gibt es schon einige Initiativen, die Rolemodels und Expertinnen sichtbar machen, wie die FEMtech-Frauen in Forschung und Technologie, Clean Energy, Education & Empowerment Initiative (C3E), Women in Aerospace (WIA) und Women in Transport (WiT).

Der Minerva Award ist der Award für Chancengleichheit zwischen den Geschlechtern. Die Chefredakteurin und Mit-Gründerin von SHEconomy, Michaela Ernst, wird uns den Award im Detail vorstellen.

Nichtsdestotrotz ist es in diesen männerdominierten Bereichen nach wie vor umso wichtiger, Fachfrauen sichtbar zu machen und vor den Vorhang zu bringen.  

Eva Mandl präsentiert die fünf Erfolgsfaktoren für kostengünstige Medienbeiträge.

 

Bild_Hatha Yoga Nina Holler

Morgenyoga-Session: meditative Hatha-Yogaeinheit mit Nina Holler

Freitag, 04.03.2022 ab 08:00 bis 08:50 Uhr

Zur Person

“Yoga ist für mich wie das Leben selbst. Persönlich, individuell, facettenreich und  alle Ebenen unseres Seins berührend.” Nina Holler

Über Yoga & Session

Mein Unterricht ist undogmatisch und doch wurzelnd in alter Tradition. 

Ich unterrichte eine meditative Hatha-Yogaeinheit, die das Innere Erleben über äußere Formen stellt. Von sanften und doch kraftvollen Bewegungen des Körpers zur inneren Stabilität und Stille.

Ein sich erlauben, den Moment zu spüren, Empfindungen zu lauschen und so Stück für Stück näher bei sich anzukommen. 

Ohne Ehrgeiz. Ohne Muss.

www.yoganinaholler.at

Bild_Pilates Session

Pilates-Session: "Pilates mit Astrid" mit Astrid Entlesberger

Freitag, 04.03.2022 ab 12:45 bis 13:00 Uhr

Zur Person

Astrid Entlesberger ist seit vielen Jahren im NGO-Marketing tätig und im Vorstand des NPO-Frauennetzwerkes aktiv. Als Pilates-Trainerin leitet sie Kurse an der Wiener Volkshochschule.

Über die Session

Quick Pilates: 10 Minuten Wellness-Programm für den Rücken

Vor dem Start des Nachmittagsprogrammes lädt Astrid ein, bei leichten Aktivierungs- und Mobilisierungsübungen mitzumachen. Wir bieten unserem Rücken ein kurzes Wellness-Programm mit Übungen, angelehnt an Pilates.

Die Übungen finden im Stehen oder im Sitzen statt. Keine Sportkleidung oder Turnmatte notwendig!

https://www.instagram.com/pilates_mit_astrid
https://www.facebook.com/pilates.mit.astrid

Gesichtsyoga Session - ein perfektes Anti-Aging Werkzeug,
Uschi Stoxreiter und Zorica Markovic, Face-Shine-Training

Freitag, 04.03.2022 ab 15:30 bis 16:00 Uhr

Über Gesichtsyoga

Gesichtsyoga ist der natürliche Weg zu einem strahlenden und jugendlichen Aussehen. Mit gezielten Übungen kräftigen wir die direkt unter der Haut liegenden Gesichtsmuskeln. Trainierte Muskeln sorgen für straffe Gesichtszüge. Sie verleihen dem Gesicht seine natürliche Spannkraft und reduzieren Falten. 
 
Probier es aus, es macht Spass und du kommt ein bisschen zum Schwitzen:)
 

Wir sagen danke